Change language
Hotline: (0039) - 0932 - 902490

Wandern im Süden von Sizilien

Vom Ferienhaus aus erreicht man zahlreiche interessante und schöne Naturschutzgebiete, wie z.B. die Cava d`Ispica, die Cava Grande und das Vogelschutzreservat Vendicari mit seinen Naturstränden.

 

Natürlich eignen sich die Strand- und Küstenwege direkt vor den Ferienanlagen auch prima zum wandern oder einfach nur spazieren.

 

CAVA GRANDE – Schwimmen in Süsswasserbecken und Wasserfällen

 

Nur ca. 1 Stunde von unseren Ferienanlagen entfernt, befindet sich der "Grand Canyon" Siziliens - das Naturreservat Cava Grande del Cassibile.

Diese wunderschöne Schlucht in den Bergen von Avola Antica, eignet sich herrlich zum Wandern, in Verbindung mit Badespass in den erfrischenden, kristallklaren Süsswasserbecken des Canyons.

In der ca. 10 km langen Schlucht, wandert man entlang und durch üppige mediterraner Vegetation, wie z.B. wunderschönen bunten Oleanderbüschen und riesigen Plantanen.

Der Abstieg dauert in der Regel nur etwas mehr als 30 Minuten. Unten in der Schlucht angekommen, kann man sich dann überlegen, ob man das ganze Felsplateau durchwandert oder sich einfach nur in den grösseren und kleineren Süsswasserbecken erfrischen möchte.

CAVA D´ISPICA – Höhlen und Gräber

 

Von Marina di Modica erreicht man in nur 15 Minuten die 13 km lange Kalkstein - Schlucht Cava d`Ispica. Sie liegt zwischen Ispica und Modica. Hier wandert man, vorbei an grossen Haselnuss-, Granatäpfel- und Zitrusbäumen, entlang an duftenen Salbeibüschen und blühendem Oleander.

Beindruckend sind die prähistorischen Grabstätten und christlichen Katakomben, die in der Schlucht besichtigt werden können.

 

VENDICARI – Vogelnaturschutzgebiet und Naturstrände

 

Nach nur einer Stunde Autofahrt von unseren Ferienhäusern, erreicht man das Vogel - Naturreservat Vendicari. Dieses ca. 1500 ha grosse Gebiet, erstreckt sich von Sandstrand Eloro im Norden bis nach San Lorenzo / Marzamemi im Süden und ist eines der wichtigsten und grössten Vogel - Rastplätze des Mittelmeerraums.

Neben mehr als 200 Vogelarten (saisonbedingt), kann man besonders im Winter und im Frühjahr Flamingoschwärme beobachten.

Beim Wandern durch das Vogel - Naturreserat mit seinen wunderschönen Naturstränden, stösst man auf die "Tonnara di Vendicari" oder auch "Torre Sveva" genannt, eine alte Thunfischfabrik.

Ein Bad im hellblau und fast karibischen Wasser, gehört schon fast zum Pflichtprogramm. Abgesehen von den Hauptmonaten Juli und August, ist die kleine Bucht "Calamosche", ein Geheimtipp.

 

DER ÄTNA - Wandern auf dem grösstes aktiven Vulkan Europas

Mit einer Höhe von 3352 m trohnt der Ätna über den Nordosten Siziliens. Immer wieder macht sich der grosse und gewaltige Vulkan bemerkbar und es kommt zu kleineren, aber auch regelmässig grösseren Ausbrüchen.

Wandern auf dem Ätna ist für jedermann eine Herausforderung. Das scharfkantige Lava – Gestein, die Höhenunterschiede und giftigen Schwefeldämpfe am Kraterrand, sind ein abenteuerliches Unterfangen.

Es gibt zahlreiche Wanderwege, sowohl für den geübten Wanderer, als auch für den Leihen.

 

Auch für Besucher, die nicht viel laufen möchten, ist der Ätna ein echtes Erlebnis.

Am “ rifugio sapienza “, beginnt die Seilbahn und auch Führungen bishin zum Kraterrand.

Im September ist das Pistazienfest - “ La festa del pistacchio “ und im Oktober die “ Ottobrata “, ein Erntedankfest, sind allein schon einen Ausflug auf den Ätna wert.

Fragen Sie uns - Gerne geben wir Ihnen vor Ort Ausflugs-Tipps.